Krimi-Lesung mit Claudia Puhlfürst

Krimi-Lesung mit Claudia Puhlfürst

Eine inzwischen fest verankerte Tradition für die 8.Klassen ist die jährlich stattfindende Krimi-Lesung mit der Krimi-Autorin Claudia Puhlfürst im Oktober. Auch dieses Jahr war es am 13.Oktober soweit. Das Thema „Kriminalgeschichten – Dem Täter auf der Spur“ ist fester Bestandteil des sächsischen Lehrplans im Fach Deutsch in Klasse 8. Ziel der Lerneinheit ist es, dass die SchülerInnen am Ende selbst zum Krimiautor werden.

Frau Puhlfürst stellte sich und einige ihrer Werke vor (z.B. den Jugendthriller „Lügenschwestern“), erklärte, wie sie auf ihre Ideen kommt und wie sie beispielsweise an tatsächlich passierten Kriminalfällen  forscht und recherchiert.

Anschließend erläuterte sie die Idee zum Jugendthriller „Fürchte die Nacht“, die ihr bei einer Klassenfahrt in ihrer Zeit als Lehrerin gekommen war und las Ausschnitte des Buches vor. Vielleicht die passende Ferienlektüre für den ein oder anderen?

Am Ende der Lesung stellte sie ihr spannendes Buch „Keiner kennt die Wahrheit“ vor, in dem sie sich mit ungelösten Kriminalfällen aus verschiedenen Ländern beschäftigt hat. Einige diese Fälle erklärte sie sehr detailliert und man merkte, dass sie sich mit den Tatumständen äußerst umfassend auskennt.

Vielleicht konnte sich der ein oder andere Inspirationen für den eigenen Krimiaufsatz holen, denn bei der Klasse 8a stand dieser direkt am nächsten Tag an.

Wir danken ganz Frau Puhlfürst sehr, dass sie auch in Coronazeiten zu uns an die Schule gekommen ist und freuen uns auf die Lesung im nächsten Jahr!