Tiere—unsere Freunde!

In der Zeit vom 22. bis 28.03.2018 fand wieder eine Projektwoche statt. Für die 5. Klassen, galt es, die Frage zu klären, ob „Tiere – unsere Freunde“ sind. Für ein möglichst lebensnahes Lernen wurden dafür in verschiedenen Fächern Grundkenntnisse aufgefrischt. Im Mathematikunterricht durften die Schüler schätzen, wie viel verschiedene Tiere wiegen. Im Geographieunterricht wurde darüber gesprochen, welche Tiere in den verschiedenen Teilen der Erde leben und welche besonders vom Aussterben bedroht sind.

Besonders interessant wurde dann auch der Besuch im Zoo, bei dem weitere Informationen bei der Beobachtung nahezu „greifbarer“ Tiere erarbeitet werden konnten. Viel Spaß hatte die 5b beim Besuch eines Therapiehundes. Hier konnten sie erfahren, dass Hunde mehr als nur gute Lebensgefährten sein können und die beruhigende und helfende Wirkung besonders trainierter vierbeiniger Freunde erleben. Auch der Besuch des Försters war ein Highlight. Er brachte einen Raben mit, den die Schüler streicheln durften. Das vegetarische Frühstück zeigte allen, dass man es sich auch gut ohne tierische Produkte schmecken lassen kann.

Alles in allem war die Projektwoche ein großer Erfolg und die Schüler konnten mit unvergesslichen Erfahrungen und dem Lernen am lebenden Objekt feststellen: „Jawohl, Tiere sind unsere Freunde!“

Klassenfoto der 5b vor dem Haupteingang des Leipziger Zoos

Ein Therapiehund zu Besuch

Vegetarisches Frühstück

Leonie mit Rabe

HOME